Lassen sich PowerPoint-Slides in HD -Images verwandeln?

Michael Bäuerle
30. Januar 2020

Die gute Nachricht lautet: Ja, das geht! Zum Glück, denn es kommt nicht selten vor, dass gut gelungene PowerPoint-Folien beispielsweise als Bilder in Unternehmensbroschüren, Flyern und Handouts verwendet werden oder sie gar als Fotowand den nächsten Messestand zieren.

Dazu müssen die Folien natürlich in gestochen scharfer HD-Qualität brillieren. Und genau da fängt der Ärger schon an. Wer schon einmal PPT-Slides als Bild abgespeichert hat, um es dann auszudrucken, ist höchstwahrscheinlich an einer PowerPoint-Hürde hängengeblieben: Die Standardauflösung von 96 dpi («dots per inch» – Punkte per Inch). Diese Auflösung ist für den Ausdruck einer Slide viel zu grob. Von einer druckfähigen Auflösung kann erst ab 150 dpi die Rede sein. Es gilt also, die Auflösung zu ändern. Und das ist leider viel leichter gesagt als getan. Der Weg zum Umwandeln einer Slide hin zu einem hochauflösenden Folienbild ist ziemlich kompliziert und nicht ohne Tücken. Doch wie heisst es so schön?

«Nicht verzagen – FolienWerke fragen!»

Wir zeigen dir in diesem Blogbeitrag, wie du die Auflösung für Folienbilder bis zu 300 dpi verändern kannst.

Die Hürde: Alles eine Frage der Pixel

Um eine PPT-Slide in ein Bild umzuwandeln, geht der erste Weg über den Befehl «Speichern unter». Dort hat man die Wahl zwischen verschiedenen Bildformaten:

  • GIF Graphics Interchange Format (.gif)
  • JPEG File Interchange Format (.jpg)
  • PNG Portable Network Graphics Format (.png)
  • TIFF Tag Image File Format (.tif)
  • Device Independent Bitmap (.bmp)
  • Windows Metafile (.wmf)
  • Enhanced Windows Metafile (.emf)

Pic 1

Frohen Mutes bestätigt man die Auswahl und hat dann ein kleines Bild der Slide auf dem Bildschirm, das auch mit seinen 960 x 720 Pixel zunächst echt gut aussieht. Allerdings nur solange, wie die Auflösung des Monitors mir der des Bildes konform geht. Oder solange du das Bildchen nicht ausdruckst.

Auf Monitoren mit beispielsweise 1.920 x 1.200 Pixeln erscheint das Bild nämlich immer noch in einer Grösse von 960 x 720. Und wenn Sie das Folien-Bild jetzt nicht als abstrakte Kunst verkaufen möchten, dann kannst du das mit dem Ausdrucken auch gleich sein lassen.

Nachdem du also eine Slide in ein Bildformat umgewandelt hast, check vor dem Ausdruck besser noch einmal die Auflösung. (Rechtsklick auf das Bild und dann «Eigenschaften»).

Die Lösung: Es geht ans Eingemachte

Und zwar an das des Windows Registrierungs-Editors. Mittels einer Ergänzung kannst du hier aus PowerPoint-Folien gestochen scharfe Bilder machen.

Achtung! Dieser Vorgang ist, wie anfänglich erwähnt, nicht ohne. Halte dich demnach bitte genau an die folgende Schritt-für Schritt-Anleitung zum Umwandeln von PPT-Slides zu HD-Bildern. Wer unbedacht mit dem Windows-Registrierungseditor herumspielt, der riskiert schwerwiegende System-Probleme. Und dass regelmässige Computer-Abstürze alles andere als Spass machen, ist allseits bekannt.

Mach vorher also unbedingt ein Back-Up der Windows-Registrierung!

Die Standard-Auflösung im Registrierungs-Editor ändern – Schritt für Schritt

  1. Schliesse alle Windows-Programme.
  2. Mittels der Tastenkombination «Windows & R» das Run-Fenster öffnen und dort «regedit» eingeben. Mit «OK» bestätigen.
    pic2
  3. Links den Schlüssel wählen: «HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\NUMMER\PowerPoint\Options»

     

    Statt «NUMMER» stehen folgende Zahlen bei älteren PPT-Versionen:

    PowerPoint 2003: 11.0
    PowerPoint 2007: 12.0
    PowerPoint 2010: 14.0
    pic3Quelle: computerwissen.de
  4. Auf «Optionen» klicken und im dort unter «Bearbeiten» den Befehl «Neu ⇒ DWORD-Wert» tätigen.
  5. Als Namen gibst du hier «ExportBitmapResolution» ein und bestätigen dies mit «Eingabe».

Anpassung des neuen DWORD-Werts

  1. Mit einem Doppelklick auf den neuen Wert öffnest du das Bearbeitungs-Dialogfeld.
  2. Wähle hier die Option «Dezimal».
  3. Gebe dann den gewünschten Wert für die Auflösung des Folienbildes ein (z. B. 300).
  4. Mit «OK» bestätigen.
Folgende Tabelle hilft bei der Auswahl der Auflösung:
Dezimal- Wert Full-screen Pixels (horizontal × vertikal) Widescreen Pixels (horizontal × vertikal) Dots per Inch (horizontal & vertikal)
50 500 x 375 667 × 375 50 dpi
96 (Default) 960 × 720 1280 × 720 96 dpi
100 1000 × 750 1333 × 750 100 dpi
150 1500 × 1125 2000 × 1125 150 dpi
200 2000 × 1500 2667 × 1500 200 dpi
250 2500 × 1875 3333 × 1875 250 dpi
300 3000 × 2250 4000 × 2250 300 dpi

Quelle: Microsoft

 

Hat dir diese Schritt-für Schritt-Anleitung zur Umwandlung einer PowerPoint-Slide in ein HD-Bild geholfen? Hast du eventuell noch Fragen oder Anregungen zum Thema? Im Kommentarfeld ist reichlich Platz dafür.

Newsletter Anmeldung

Erhalte einmal im Monat Tipps, Tricks, Anleitungen und News zum Thema PowerPoint, Präsentieren und Word.

Das könnte dich ebenfalls interessieren

diese Artikel in PowerPoint

Keine Kommentare bis jetzt

Lass uns wissen was du darüber denkst...