zur Übersicht 23. Februar 2023 · Ellen Riesterer

die100!
Präsentation

Präsentations-Recycling via LinkedIn & Co. - #87

Nutze Business-Networking-Sites, um deine Präsentation am Leben zu erhalten. Linkedin, XING und andere Business-Social-Media-Pattformen eignen sich dafür.

 

LinkedIn, XING und andere Business-Social-Media-Pattformen sind für das Recyclen deiner Folienpräsentation wie geschaffen. Wobei du bei dieser Methode schon etwas trickreicher zur Sache gehen musst. Schliesslich geht es bei diesen Business-orientierten Netzwerkplattformen – wie der Name unschwer erkennen lässt – vornehmlich um das Vernetzen deiner Person. Und nicht darum, deine Folienpräsentationen zu teilen. Wie sich LinkedIn & Co. aber dennoch zum Recyclen deiner Slides nutzen lassen, verrate ich dir in diesem Artikel.

 

Das Potential von Business-Networking-Plattformen ist gigantisch!

Und das gilt nicht nur dann, wenn es darum geht, einen neuen Job an Land zu ziehen, neue Kontakte aufzubauen oder mit alten Schul- und Geschäftskolleg:innen in Verbindung zu bleiben. Business-Networks bieten nämlich auch eine gute Bühne für deine recycleten Folienpräsentationen. Um das Potenzial dieser Recycling-Methode zu verdeutlichen, nehmen wir den Urvater dieser geschäftsorientierten Social-Media-Portalen «LinkedIn» mal genauer unter die Lupe:

 

Als das Netzwerk im Jahr 2003 zu ersten Mal online ging, konnte sich wohl keiner vorstellen, welche Ausmasse es nur ein paar Jahre später annehmen würde. Bereits nach 12 Monaten nutzten rund 1.000.000 Menschen das Portal – 2017 freute sich LinkedIn über circa 500 Millionen User in mehr als 220 Ländern weltweit! Über 106 Millionen Members nutzen LinkedIn heute regelmässig. Das kann sich durchaus sehen lassen.

 

Wie lassen sich LinkedIn & Co. zum Präsentations-Recyclen nutzen?

Da diese Netzwerke primär dazu ausgerichtet sind, sich gegenseitig zu vernetzen, sind die Möglichkeiten, Dokumente, Fotos und andere Dokumente zu teilen zwar gegeben, doch in recht rudimentärem Umfang. So kannst du zum Beispiel einzelne Fotos auf dein Profil hochladen. Und genau hier öffnet sich auch schon die erste Türe, um deine Folienpräsentation auf geschäftsorientieren Netzwerken zu recyclen.

 

Wähle unter allen Slides deiner Präsentation die Exemplare aus, die am ehesten für Aufmerksamkeit sorgen. Das können herausfordernde Aussagen sein, einfache Diagramme, die zum Denken anregen, oder ein starkes Foto mit einem provokanten Zitat. Hauptsache, die «Foto-Slides» auf deinem Profil fallen direkt ins Auge. Was nun noch bleibt, ist es, einen Link oder zumindest einen Verweis zu deiner recycleten Folienpräsentation auf SlideShare oder YouTube zu liefern.

 

Eine weitere Art, um deine wiederverwertete Folienpräsentation via LinkedIn & Co. zu promoten, sind sogenannte Interessengruppen. Hier tauschen sich Menschen aus einem bestimmten Berufsfeld innerhalb des Netzwerks direkt untereinander aus, um Erfahrungen zu teilen, Feedback zu geben, Fragen zu beantworten und/oder sich gegenseitig bei der Jobsuche zu unterstützen. Im Rahmen solcher Gruppen-Sessions kannst du natürlich auch auf deine thematisch relevante Folienpräsentation verweisen.

Besuch uns mal.

In unserem Linkedin-Profil zeigen wir Dir aktuelle Projekte, Insight-Stories von Mitarbeitenden sowie spannende fachliche Inputs. Wenn Du schon dabei bist, vernetze Dich gerne mit uns! 


Ellen

Autor:in

Ellen

  • smile
  • tee>coffee
  • ingenieurin
  • rätselfan
  • weisseSchokolade

Beitrag teilen!