Das Moodboard: Visualisiere dein Präsentationsthema - #48

Michael Bäuerle
04. November 2021

Entfessele die Kraft dieser kreativen Präsentationshilfe!

Als du im zarten Teeny-Alter warst, hast du bestimmt auch mal eine Collage gebastelt. Mit deinen Lieblings-Bands, Comic-Helden oder Polaroid-Fotos von Freunden, Haustieren und Familie. Schon damals hast du eine Stimmungs-Tafel kreiert. Du hast deinen Gedanken, Gefühlen und Ideen Gestalt verliehen und sie greifbar gemacht. Und im Grunde geht es auch bei einer PowerPoint-Präsentation darum, dein Projekt, deine Vision oder deinen Service für das Publikum sichtbar dazustellen. Die Nutzung eines Moodboards bei der Präsentationsvorbereitung schlägt sogar gleich zwei Fliegen mit einer Klappe.

Das Moodboard als Ideen-Schatzkiste für deine Foliengestaltung

In Kreativbranchen wie Fashion, Marketing und Foliendesign sind Moodboards schon lange ein wichtiges Hilfsmittel. Das zählt natürlich auch für unser FolienWerke-Kreativteam. Wir bekommen von unseren Kunden ein Thema, zu dem wir dann professionelle Slide-Präsentation auf PowerPoint, Pretzi, Keynote & Co. erstellen. Einer der ersten Schritte unseres Gestaltungsprozesses ist es, ein Moodboard aufzustellen. Im Verlaufe der Recherche sammeln wir dort alles, was optimal zum Thema passt: von Zeitungsartikeln über Bilder bis hin zu kleinen Objekten. Abgerissene Schnürsenkel, Hosenköpfe, Vogelfedern … egal. Mit der Zeit wird das Moodboard zur visuellen Schatztruhe. Ein Blick genügt, um manche Ideen-Ansätze zu vertiefen, packende Storylines zu entdecken und praktisch die ganze Folienpräsentation in komprimierter Form vor uns zu haben.

Auch du kannst sich dieses Gestaltungs-Tool zu Nutze machen. Dabei spielt es keine Rolle, zu welchem Themenbereich du eine Folienpräsentation erstellst. Das Moodboard macht deine Ideen greifbar, die Quintessenz der Recherche zu jeder Zeit abrufbar und eignet sich zudem ideal, um die gesammelten Info-Teilchen zu einer Geschichte zu verknüpfen. Und dass das Storytelling eines der besten Präsentationsmittel ist, das du einsetzen kannst, weisst du spätestens nachdem du unseren Artikel «Storytelling – Hauchen Sie Ihrer Präsentation Leben ein!» gelesen hast.

Apropos Storytelling & Moodboard:

Nicht selten findet eine Abbildung der zum Thema erstellten Stimmungs-Tafel ihren Weg auf eine Slide. Oft sogar auf die Eröffnungs-Folie! Klar, denn ein Moodboard zeigt im Grunde schon alle relevanten Kernpunkte der Folienpräsentation auf einen Blick. Ungeordnet, ein wenig chaotisch und mitunter kunterbunt, doch das Publikum erkennt im Grossen und Ganzen sofort, um was es geht. Desto bunter, kreativer und liebevoller das Moodboard gestaltet ist, desto besser eignet es sich als Slide für deinen Vortrag.

Gestaltungsmethoden für ein Moodboard

Die klassische Art einer «Stimmungs-Tafel» ist handfest. Soll heissen, dass du vor einer Kork-Wand, einem Whiteboard oder einer Flip-Chart sitzt, und dort alle wichtigen Infos und Gedankenstützen aufmalst, anklebst, reinsteckst oder festschraubst. Die Gestaltung eines sogenannten «analogen Moodboards» macht sogar Spass! Man fühlt sich ein wenig in die Kindheit versetzt. Bei unserem FolienWerke-Team entwickelt sich bei der Moodboard-Gestaltung immer eine super kreative, lustige und dynamische Stimmung, die unglaublich produktiv ist.

Aber keine Sorge. Wenn du keine Lust hast, mit Farbstift, Klebeband & Co. zur Tat zu schreiten, gibt es auch viele digitale Moodboards. Auf Gomoodboard.com kannst du zum Beispiel ganz einfach Bilder und Images zum Thema sammeln. Canva.com – ein Grafikprogramm für Einsteiger – ist umfangreicher und lässt sich zur digitalen Collage-Gestaltung perfekt nutzen. Ach ja! Ganz klar kannst du auch einfach eine PowerPoint-Slide als Moodboard verwenden, und dort deine Ideen zum Präsentationsthema sammeln.

 

Was hältst du vom Moodboard als Hilfsmittel bei der Foliengestaltung? Hast du dich dessen schon mal bedient, und wenn ja, wie war deine Erfahrung damit? Wenn nicht, welches Moodboard würde dir eher zusagen? Die analoge oder die digitale Version? In der Kommentarbox unter diesem Artikel hast du reichlich Platz, um deine Gedanken zum Thema in Worte zu fassen. Ich freue mich schon auf unseren Austausch.

book 1-2-1-1

Kennst du schon unser
E-Book über Remote Präsentationen?

Herunterladen

Newsletter Anmeldung

Erhalte einmal im Monat Tipps, Tricks, Anleitungen und News zum Thema PowerPoint, Präsentieren und Word.

Keine Kommentare bis jetzt

Lass uns wissen was du darüber denkst...