Der Parallax-Effekt für PowerPoint-Slides – Teil 2

Michael Bäuerle
05. März 2020

Nun, da du den ersten Teil der Parallax-Slide-Animation gemeistert und mit einem Tässchen Kaffee neue Energie getankt hast, geht es auch schon mit dem zweiten Teil zur Bewegungsparallaxe auf PowerPoint-Folien weiter. Es wird Zeit, Sachen in Bewegung zu setzen und einen Slide-Übergang zu kreieren, den wirklich nur die wenigsten in ihrer Präsentations-Trickkiste haben.

Kurzübersicht zu Teil 2:

  • Animation und Animationspfad festlegen
  • Animationspfad verlängern
  • Verschiedene Animationen gleichzeitig abspielen
  • Timing der Animation

Parallax-Folienübergang nach oben

Der Effekt der Bewegungsparallaxe auf PPT soll ja für die Zuschauer so wirken, als ob die Gruppe aus der versteckten Folie (TextBox) und der beiden anderen beschrifteten TextBoxen die tatsächliche Folie (Foto) quasi ganz gemütlich überholt und letztendlich überdeckt. Und zwar von unten nach oben. Gehe dazu wie folgt vor:

  • Im Menüband «Animationen» zur Animations-Galerie gehen.
  • Dort in der 4. Zeile «Animations-Pfade» auf «Linien» klicken.
  • Dann unter «Effektoptionen» «Nach oben» wählen.

Parallax2 Pic 1

Soweit – so gut. Was du aber nun feststellen wirst ist, dass der Animationspfad nicht lang genug ist. Die «versteckte Folie» wandert also nicht weit genug nach oben, um das Foto komplett zu verdecken. Es gilt also, den Animationspfad zu verlängern:

  • Klicke auf den roten Punkt des Animationspfades.
  • Halte die Maustaste gedrückt.
  • Ziehe den roten Punkt nach oben, bis die versteckte Folie das Foto überdeckt.

Parallax2 Pic 2

Den Parallax-Effekt auf PowerPoint ins Leben rufen

Um mittels Bewegungsparallaxe den Folienübergang aller Folienübergänge hinzuzaubern, bedarf es noch eines weiteren Schrittes. Beziehungsweise einer weiteren, eingebauten Animation. Schliesslich erscheint es bis dato einfach nur so, dass sich eine Folie über die andere schiebt, was wiederum alles andere als bahnbrechend wirkt. Um den PowerPoint Parallax Effect zu aktivieren, muss sich das Foto zur gleichen Zeit wie die versteckte Folie nach oben bewegen. Um das zu erreichen, muss der obige Vorgang wiederholt werden:

  • Im Menüband «Animationen» zur Animations-Galerie gehen.
  • Dort in der 4. Zeile «Animations-Pfade» auf «Linien» klicken.
  • Dann unter «Effektoptionen» «Nach oben» wählen.
  • Klicke auf den roten Punkt des Animationspfades.
  • Halte die Maustaste gedrückt.
  • Ziehe den roten Punkt nach oben bis zum obersten Rand des Fotos.

Parallax2 pic 3

Parallax-Effekt auf PowerPoint: Animationen simultan abspielen

Der Weg dorthin führt über den «Animationsbereich», den du in der Gruppe «Erweiterte Animationen» öffnen kannst. Die Default-Einstellung gibt vor, dass beide Animationen einzeln angegeben werden und entsprechend nummeriert sind. Um zu erreichen, dass beide Animationen simultan laufen, klick mit der rechten Maustaste auf die zweite Animation (Grafik) und aktiviere dort «Mit vorherigem beginnen». Nun sind die Animationen gruppiert und laufen im Animationsbereich unter einer Nummer.

Parallax2 pic 4

Wenn du nun die Animation abspielst, siehst du den Parallax-Effekt auf PowerPoint live und in Farbe!

TADDDAAAA!

Bewegungsparallaxe-Übergang auf PPT auslösen

Wenn es um das Auslösen eines Folien-Übergangs geht, dann redet PowerPoint von einem «Trigger». Und eben dieser Trigger ist in der Default-Einstellung des Präsentationsprogrammes auf «Beim Klick auf» gestellt. Sobald du also während Ihres Vortrags auf die Folie klickst, löst du den Übergang zur nächsten Slide aus.

Zu guter Letzt – und wenn gewünscht – kannst du noch die Dauer der Animation abstimmen. Die Grundeinstellung auf PPT liegt hier bei zwei Sekunden, was unserer Meinung nach ein wenig knapp bemessen ist. Um den Parallax-Effect auf PowerPoint richtig zur Geltung zu bringen, stellen wir die Dauer der Animation normalerweise auf vier bis sechs Sekunden ein. Die ganze Arbeit will ja schliesslich gewürdigt sein!

Parallax2 Pic 5

Solltest du die Dauer verlängern, dann stell sicher, dass du dies für beide Elemente tust.

 

Und? Hast du zuvor schon einmal den Parallax-Effekt für PowerPoint-Übergänge verwendet? Falls nicht, wie bist du mit unserer Anleitung zurechtgekommen? Ich freue mich über jedes Feedback!

Newsletter Anmeldung

Erhalte einmal im Monat Tipps, Tricks, Anleitungen und News zum Thema PowerPoint, Präsentieren und Word.

Das könnte dich ebenfalls interessieren

diese Artikel in PowerPoint

Keine Kommentare bis jetzt

Lass uns wissen was du darüber denkst...