Klar, kurz und auf den Punkt – So erstellen Sie verständliche Präsentationen

Michael Bäuerle
16. Mai 2017

Sie waren Teilnehmer einer Präsentation und der Redner kam einfach nicht auf den Punkt.

Viele von Ihnen haben dieses Szenario bestimmt mindestens einmal erlebt. Sei es entweder durch zu lange Sätze, fehlende Stichpunkte auf der Folie oder einfach das Gefühl, dass er ständig wieder ausholen möchte.

Aus diesem Grund führen wir euch an dieser Stelle ein paar Punkte auf, welche euch helfen sollen, in euren eigenen Präsentationen künftig, zumindest Präsentationsseitig, dieses Problem zu vermeiden und euer Publikum nicht mit langweiligen und überfüllten Inhalten zu quälen:

Was ist eine verständliche Präsentation?

Eine gute und verständliche Präsentation macht sich nicht durch eine Vielzahl an Folien und Worten bemerkbar. Im Gegenteil: Auf eindeutige, kurze und klare Aussagen kommt es an. Der Zuhörer möchte sich nicht auf komplexe Aussagen einlassen und darüber nachdenken, wie der Redner seine Aussagen interpretiert haben könnte.

Reibungsloser Präsentationsflus

Sie sollten Ihr Publikum bei Laune halten und mit Ihrer Präsentation mitreißen. Das gelingt nur, wenn die Zuhörer Ihrem Tempo folgen und Ihr Anliegen verstehen und nachvollziehen können.

Text- und Schriftgestaltung

Um Ihre Aussagen zu unterstützen, sollten Sie ebenso Regeln der Text- und Schriftgestaltung beachten. Die Inhalte der Folien sollen Ihre prägnanten Aussagen unterstützen und ergänzen. Nutzen Sie dafür aussagekräftige Schlagworte und fassen Inhalte und Kernaussagen zusammen. Sätze die Sie nicht erwähnen, sollten nicht auf der Folie stehen. Das kann zur Ablenkung führen und Ihr Zuhörer kann Ihnen nicht mehr Schritt für Schritt folgen.

Weniger ist mehr

Halten Sie ihre Folientexte für eine verständliche Präsentation übersichtlich, kurz und prägnant. Mehr als sechs Zeilen sollten sich nicht auf einer Folie befinden. Dabei enthält jede Zeile höchstens sechs Worte. Je mehr Sie streichen können, desto besser. Textanteile lassen sich aus dem Augenwinkel überfliegen, sodass die Konzentration der Zuhörer zugleich Ihr fortschreitender Vortrag erfassen kann. Umfassendere Textanteile zwingen die Aufmerksamkeit des Publikums dagegen von Ihnen fort, weil so tatsächliches Lesen, statt überfliegen gefordert ist.

Textschrift

Auch die Schriftart und -größe ist für verständliche Präsentationen entscheidend. Schlanke und klare Standardschriften, wie Arial, in gut lesbarer Grösse platzieren. Die Schrift muss lesbar sein, sodass sie auch aus der letzten Reihe eines Saales problemlos gelesen werden kann. Sie sollten keine Grossschriften wählen, denn diese wirken unästhetisch und sind schlecht zu entziffern.

Visuelle Elemente

Diagramme und anderen Grafiken sollten für verständliche Präsentationen einfach gehalten werden und Ihre Aussagen bekräftigen. Unangemessen sind sämtliche Bilder, deren Aussage nicht auf den ersten Blick erkennbar ist. Sie wollen Ihr Publikum schliesslich nicht verwirren, sondern entwirren und aufklären. Das oberstes Prinzip für alle Schriften und Grafiken lehnt daher an die Kommunikationsmaximen von Grice an, die erfolgreiche Sprachinteraktion gewährleisten sollen: Klar, kurz und auf den Punkt.

Zusammenfassung – So erstellen Sie verständliche Präsentationen:

  • Eindeutige, kurze und prägnante Aussagen
  • Zuhörer muss Inhalte einfach erfassen und verstehen können
  • Schlagworte Ihrer Aussagen in die Folien einbringen
  • Inhalte und Aussagen zusammenfassen
  • Je weniger Zeilen und Worte, desto besser
  • Schrift so auswählen, dass sie jeder gut lesen kann, auch die Personen in der letzten Reihe
  • Diagramme und Grafiken einfach und nachvollziehbar halten
  • Kommunikationsmaximen von Grice: Klar, kurz und auf den Punkt

Fragen oder Ergänzungen?

Ich hoffe, dass Ihnen die Tipps zu Klar, kurz und auf den Punkt – So erstellen Sie verständliche Präsentation weitergeholfen haben.

Haben Sie Fragen dazu oder können Sie noch weitere Ideen und Vorschläge mit einbringen, die im Beitrag nicht erwähnt wurden?

Über Ihre Kommentare und den Austausch mit Ihnen würde ich mich freuen.

Newsletter Anmeldung

Wir melden uns nicht sehr oft, aber wenn, dann mit spannenden Themen rund ums Präsentieren. Eine Anmeldung lohnt sich also.

Keine Kommentare bis jetzt

Lass uns wissen was du darüber denkst...