Serviere die Kernaussage deiner Präsentation leicht verdaulich - #58

Michael Bäuerle
14. April 2022

Weil kurze verständlich Sätze einfach besser «schmecken»!

Hast du schon einmal herzhaft in eine richtig dicke Salami-Wurst gebissen? Wahrscheinlich nicht, denn ein ganzer Mund voll dieser fleischlichen Köstlichkeit ist einfach zu viel des Guten. Zudem liegt so ein faustgrosses Stück Salami unglaublich schwer im Magen. Das ist auch der Grund, weshalb man Salami vornehmlich in Form dünngeschnittener Scheiben aufs Brot oder auf die Pizza legt. In Bezug auf deinen Vortrag gilt ein ähnlicher Grundsatz. Serviere deinen Zuhörern das Kernthema der Präsentation in kleinen, leicht verdaulichen Stücken.

Nutze dein Foliendesign als Vorlage

Wenn du deinen Vortrag ausarbeitest, stell dir eine gut gestaltete Präsentations-Slide vor. Auf dieser steht im Idealfall wirklich nur die Kernbotschaft des jeweiligen Vortragabschnitts. Nach diesem Prinzip kannst du auch deinen Vortrag strukturieren. Natürlich vermittelst du sprachlich weitaus mehr Informationen. Doch vor allem bei komplexen Themen solltest du auf lange, verschachtelte Aussagen verzichten. Gliedere deinen Vortrag in kurze, klare Sätze, damit dir das Publikum leicht folgen kann. Manchmal ergibt es sogar Sinn, nur einzelne Schlüsselwörter in den Raum zu stellen, und diese für eine oder zwei Sekunden wirken zu lassen. Somit gibst du deiner Zuhörerschaft etwas Zeit, um sich auf den folgenden Vortragsabschnitt einzustellen. Obendrein highlightest du die Kernaussage, die auf der jeweiligen PowerPoint-Slide zu sehen ist. So wird dieses Wort zum geistigen Anker, nach dem sich dein Publikum richten kann.

Mit kurzen Sätzen machst du es dir selbst leichter

Eine klar gegliederte Vortragstruktur hilft auch dir! Wenn du nämlich ein komplexes Vortragsthema in klare Abschnitte unterteilst und die Kernaussagen in kurze Sätze fasst, dann fällt es dir deutlich leichter, die Informationen im Gedächtnis einzuprägen. Folglich musst du nicht alle paar Minuten während der Präsentation deine Notizen zu Rate ziehen, was wiederum einen flüssigen Vortragstil mit sich bringt. Du hast mehr Zeit, auf dein Publikum einzugehen, kannst häufiger Augenkontakt herstellen und somit das Aufmerksamkeits-Level der Zuhörer hochhalten. Und – last but not least – du fühlst dich deutlich sicherer. Ein hohes Selbstvertrauen geht automatisch mit einer lockeren Bühnen-Präsenz einher.

Das Fazit: Serviere deinem Publikum keine Vortrags-Salami am Stück, sondern lieber kleine, gut präsentierte Info-Scheiben. Arbeite mit kurzen Sätzen, einzelnen Schlüsselwörtern und kleinen Redepausen, in denen die Informationen verdaut werden können.

 

Die Frage, ob du schon einmal herzhaft in eine Salami gebissen hast, stelle ich an dieser Stelle natürlich nicht. Was mich aber sehr interessieren würde ist, wie du deinen Vortrag – vor allem bei komplizierten und komplexen Themen – strukturierst. Ich freue mich schon auf klare, leicht verständliche Kommentare in kurzen Sätzen unter diesem Artikel.

book 1-2-1-1

Kennst du schon unser
E-Book über Remote Präsentationen?

Herunterladen

Newsletter Anmeldung

Erhalte einmal im Monat Tipps, Tricks, Anleitungen und News zum Thema PowerPoint, Präsentieren und Word.

Keine Kommentare bis jetzt

Lass uns wissen was du darüber denkst...