In fast jeder Folienpräsentation steckt genügend Know-how für ein E-Book.

zur Übersicht 01. August 2023 · Kathrin Blümli

die100!

Folienpräsentation als E-Book-Vorlage - #98

In fast jeder Folienpräsentation steckt genügend Know-how für ein E-Book.

Die Recherche macht einen Bärenanteil der Präsentationsvorbereitung aus. Du hast stundenlang im Netz gestöbert, hast unzählige Fachartikel gelesen, Statistiken ausgewertet, Diagramme entworfen und dir über die Zeit einen beachtlichen Wissensschatz angeeignet. Von diesem Füllhorn an Informationen rund um das Kernthema deines Vortrags hat es nur ein Bruchteil auf die Slides geschafft. Nun wäre es doch schade, wenn du das ganze Hintergrundwissen zu deiner Präsentation nicht nachhaltig verwerten würdest. Oder? Wie wäre es, wenn du deine Folienpräsentation als Vorlage für ein E-Book zum Thema nutzt? Hier ein paar Tipps und Tricks zum Verfassen eines E-Books.

Am Anfang eines jeden Buches steht eine Idee

Der erste Schritt – an dem viele Menschen bereits scheitern, die ein E-Book verfassen wollen – ist es, die passende Idee zum Inhalt zu finden. Wovon soll das Buch handeln? Was interessiert? Für wen schreibe ich es? Soll es ein Fachbuch sein oder doch eher ein Roman?

Da du deine Folienpräsentation als E-Book recyceln, hast du diesen ursprünglichen Schritt bereits weit hinter dir gelassen. Sie weisst, worum es in deinem E-Book geht. Du kennst die Zielgruppe, die sich für dein Buch interessiert, und du sitzt bereits auf einem gewaltigen Fundus an verwertbaren Informationen. Einen besseren Start kann man sich als Autor nicht wünschen!

Die Slides dienen als Grundstruktur für dein E-Book

Jedes Buch ist vom Wesentlichen her gleich aufgebaut. Ebenso wie die Abfolge deiner Slides. Erst kommt eine kurze Einführung zum Thema, dann geht es mit dem Haupt- oder Mittelteil ans Eingemachte, und zum Schluss kommt dann nochmal eine kurze Zusammenfassung, ein Fazit und ein Call-to-Action (CTA). Daher ist es einfach, das thematische Layout des E-Books festzulegen: Richte dich nach dem Ablauf der einzelnen Slides, und teile die jeweiligen Kapitel des E-Books entsprechend ein. Bestimmt lässt sich auch die eine oder andere Slide-Überschrift direkt als Überschrift für den darauf bezüglichen Absatz verwerten.

Ist die Grundstruktur des Buchs erstmal aufgestellt, gilt es nun, die Seiten mit Inhalt zu füllen. Du hast bestimmt schon die wichtigsten Punkte ausführlicher im Rahmen Ihrer Vortragsvorbereitung zusammengefasst. Diese kannst du nun mit all den anderen Information bereichern, die du bei der Recherche zum Thema gesammelt hast.

Das perfekte Layout eines E-Books

Dies ist ein recht umfassendes Thema, das den Rahmen dieses kurzen Blogbeitrag sprengen würde. Hier gibt es nämlich so Einiges zu beachten: Die Verknüpfung des Inhaltverzeichnisses mit den jeweiligen Kapiteln, die Textformatierung, das Einfügen von Bildern und so weiter und so fort. Doch auch hier bietet das WWW jede Menge gute und informative Artikel und Anleitungen. Zum Beispiel auf dem Online-Magazin für Autoren «Buch veröffentlichen». Natürlich kannst du dich auch an unser Experten-Team der FolienWerke wenden. Wir stehen dir beim Recyceln deiner Folienpräsentation zum E-Book gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Dein E-Book ist fertig. Und jetzt?

Ein E-Book über das Kernthema deiner Präsentation ist ein wahres Multi-Tool! Benutze es zum Beispiel als Marketing-Werkzeug, indem du es all jenen Menschen kostenlos zur Verfügung stellst, die deine Newsletter abonnieren. Biete es auch auf verschiedenen Plattformen zum Kauf an und freu dich über ein beständiges passives Einkommen. Und von all dem einmal abgesehen, gibt es kaum ein cooleres Gefühl, als ein eigenes Buch zu veröffentlichen.

 

Make it happen.

Besitzt Du eine alte Präsentation, aus der Du mehr rausholen möchtest? E-Book, Digitale Broschüre, Erklärvideo, die Möglichkeiten sind endlos. Lass uns das gemeinsam anschauen. 


Kathrin

Autor:in

Kathrin

  • lebensfreu(n)de
  • sketchbook
  • büsiliebhaberin
  • outdoorsy
  • optimistin
  • Präsentationsdesignerin

Beitrag teilen!